Frühling in Paris

Schon ein mulmiges Gefühl in Paris gehabt. Keine Metro benutzt, sondern zu Fuß gegangen.

Kurz danach kam dann der „Shutdown“.  Leere Straßen, Gespensterstädte. Ich bin gespannt, wie uns 2020 in zehn oder zwanzig Jahren in Erinnerung bleiben wird. Als „Jahr eins“? Oder nur eine negative Erinnerung, die allmählich verblasst?

Ich denke, meine ohnehin schreckliches Französisch (falls es überhaupt diese Bezeichnung verdient! Ich glaube nicht …), klingt ein bisschen wie Lindemann, wenn er auf Englisch singt. 😱

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.