Feuerschwanz und Schattenmann (20.12.2018)

Das letzte Konzert des Jahres vereint mit Schattenmann - die aus dem Bereich der NDH kommen - und Feuerschwanz, die für folkigen Mittelalter-Rock stehen, zwei unterschiedliche Genres. Eines haben die beiden aber gemeinsam: Sie sorgen für eine prächtige Stimmung.

Von der Qualität eines Schattenmann-Konzerts konnten wir uns ja bereits im März als Megaherz-Vorband überzeugen. Die sympathischen Künstler haben nichts an ihrer Frische und ihrem Charisma verloren und reißen jeden der Anwesenden mit. Dazwischen gibt sich auch Prinz Hodenherz die Ehre für ein musikalisches Intermezzo. Auch die beiden neuen Schattenmann-Songs wissen genau so zu begeistern wie das bereits bekannte Material des Debütalbums Licht an.

Feuerschwanz selbst sind seit jeher eine grandiose Party-Band, die auch diesmal die (ausverkaufte!) Halle zum Kochen bringt. Glück und Schweiß macht sich im Publikum breit. Auch wenn das Atmen immer schwieriger wird, werden die Methörner enthusiastisch erhoben und kräftig mit Feuerschwanz und ihrem neuen Album Methämmer mitgefeiert.

Zu den Bilder: Das war mein erstes Mal mit der "neuen" Kamera ... es wird besser. Versprochen!

Setlist Schattenmann:
Schattenmann
Play Video
Rot
9 mm
Brennendes Eis
Böser Mann
Gekentert
Krieger des Lichts
Ruf der Engel
Epidemie
Generation Sex
AMOK
Licht an
Trümmer und Staub
Gekentert
Wahrheit oder Pflicht
Kopf durch die Wand
Zahn der Zeit
Setlist Feuerschwanz:
Intro (A Song of Met and Fire)
Operation Drachensturm
Lustprinzip
Die Hörner hoch
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt / Wir lieben Dudelsack
Hurra Hurra die Pest ist da
Prinzessin
Schubsetanz
Ketzerei
Der Geschichte Pfade
Kinder im Geiste
Oh Fortuna
Hexenjagd
Metnotstand im Märchenland
Krieger des Mets
***
Methämmer
Wikingerblut
Zuckerbrot und Peitsche
Liga des Mets
Ein Held ist gebor'n

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.